Sonnenkollektoren

Solarheizung Sonnenkollektoren

Die von der Sonne ausgestrahlte Energie wird in den Sonnenkollektoren direkt in Wärme umgewandelt,welche zur Brauchwassererwärmung, Heizungsunterstützung oder Schwimmbaderwärmung genutzt werden kann.

Mittlerweile gibt es viele Hersteller und Händler von Solarkollektoren und Komponenten und es ist schwierig sich einen wirklichen Überblick zu verschaffen. Oft werden Kollektoren überteuert angepriesen. Bei Exclusiv Home haben Sie die Möglichkeit qualitative Produkte zu erwerben und das zu einem top Preis-Leistungs-Verhältnis. Jetzt mit besonderem Bonus:

Der 10 Euro Gutschein kann beim Kauf eines Solarkollektors (Solaranlage) eingelöst werden. Bitte geben Sie beim Kauf Ihren Gutschein Code an und die 10 Euro werden Ihnen dann von der Gesamtsumme abgezogen.

Andere Produkte werden vom Gutschein nicht berücksichtigt. - Gutschein-Code: BFDEC0BC

So funktionieren Sonnenkollektoren

Um Warmwasser zu generieren und anschließend bereitzustellen wird statt der direkten Wassererwärmung über die Sonnenkollektoren eine Erwärmung der in ihnen befindlichen Sole durchgeführt. Diese, meist aus Wasser und Frostschutzmittel zusammengesetzte Lösung, agiert dabei als Wärmeträgerflüssigkeit. Sobald eine ausreichende Speichererwärmung erreicht wurde kann der eigentlich Prozess der Wärmegewinnung starten: Über eine Pumpe wird die warme bzw. heiße Sole zum Wasserspeicher transportiert, in welchem ein WärmetauscherWärmetauscher (auch Wärmeübertrager) ist ein Gerät zur Übertragung der Wärme von einem Material auf ein anderes. Wärmetauscher ist ein wichtiger Bestandteil der Heizungstechnik und erwärmt z.B. das Brauchwasser oder das Wasser für die Heizungen. Die Wärmeübertragung kann auf drei unterschiedliche Weisen erfolgen: - direkt: die Stoffe kommen in Kontakt miteinander. - indirekt: die Stoffe sind durch eine wärmedurchlässige Wand getrennt. - halbdirekt: thermische Energie wird mit Hilfe eines Wärmespeichers übertragen. Dieser wird von zwei Stoffen abwechselnd erwärmt und gekühlt. die Übertragung der Wärme durchführt. Anschließend wird die abgekühlte Sole den Sonnenkollektoren rückgeführt.

Arten von Sonnenkollektoren

FlachkollektorenBestimmter Bautyp von Sonnenkollektoren. Charakteristisch ist eine flache, ebene Absorberfläche, die zur Sonne ausgerichtet ist. Dient zur Erwärmung von Wasser, Wasserfrostschutzgemischen oder Luft. Kollektorelemente haben eine Größe von 2 bis 3 Quadratmetern und können zu größeren Einheiten verbunden werden. Aufgrund ihrer einfachen Bauart meist recht kostengünstig. :

VakuumröhrenkollektorenBestimmter Bautyp von Sonnenkollektoren. Vermeiden Wärmeverluste über das Kollektorgehäuse (wie es bei Flachkollektoren der Fall ist). Bestehen aus luftleeren, druckfesten Glasröhren, die den Absorberstreifen beinhalten. Bilden hintereinander geschaltet bzw. untereinander verbunden eine Kollektoreinheit. Dient der Erwärmung von Wasser oder Wasserforstschutzgemischen. Aufgrund dieser Bauart werden deutlich höhere Absorbertemperaturen und ein besserer Wirkungsgrad erreicht. Damit liefern sie mehr Leistung, folgedessen man mit einer kleineren Kollektorfläche auskommt. Dafür sind sie in der Anschaffung teurer.:

Solarluftkollektoren:

  • bei Sonneneinstrahlung wird die Außenluft über den Kollektor angesaugt und nach Erwärmung über ein Verteilsystem in die Räume weitergeleitet
  • statt einer Solarflüssigkeit wird Luft als Wärmeträgermedium eingesetzt
  • Luft bietet im Vergleich zu Wasser als Trägermedium folgende Vorteile:
    • gefriert und siedet nicht
    • können sowohl in bereits bestehende Gebäude als auch in Neubauten installiert werden
  • bei permanenter Nutzung des Gebäudes ist ein zusätzliches Heizsystem notwendig

Kosten der Sonnenkollektoren

Die Sonne liefert ihre Energie kostenlos. Als Richtwert für die Sonnenkollektoren kann man mit 300 € /m² inkl. der Installation rechnen. Für einen 4-Personen-Haushalt addieren sich die Kosten für die Trinkwassererwärmung je nach Hersteller mit Ausgaben von 3500 bis 6000 € inkl. Speicher und Regelung. Außer der Kosten für die Wartung und den Pumpenstrom, fallen keine weiteren Betriebskosten an. Durch die Inanspruchnahme staatlicher oder kommunaler Förderung gibt es die Möglichkeit die Kosten für die Sonnenkollektoren zu senken.

Fakten Sonnenkollektoren:

  • Sonnenenergie wird in Wärme umgewandelt
  • verschiedene Arten von Sonnenkollektoren erhältlich
  • Sonnenenergie ist kostenlos
  • einmaligen Anschaffungskosten, Kosten nur für Wartung und Pumpenstrom
  • staatliche oder kommunale Förderung für Sonnenkollektoren